12.04.2016, 11:12 Uhr

Anerkennung Thüringer Staatspreis für Ingenieurleistungen 2015 für das Stadt-Bad Gotha

Die Sanierung und Erweiterung des denkmalgeschützten Jugendstilbades in Gotha erhält eine Anerkennung im Thüringer Staatspreis für Ingenieurleistungen 2015.

Der Thüringer Staatspreis für Ingenieurleistungen ist die Auszeichnung für moderne, herausragende Ingenieurleistungen im Freistaat. Er drückt unsere Wertschätzung für die Baumeister aus.

Jurybeurteilung

Die Leistungen bei der Sanierung und Erweiterung des Jugendstilbades in Gotha stellen ein äußerst gelungenes Beispiel der Zusammenarbeit aller an der Planung beteiligten Ingenieurdisziplinen dar. Die besondere Herausforderung für  die Tragwerksplaner war in diesem Fall, das Jugendstilgebäude im sichtbaren Bereich streng nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten zu ertüchtigen, und dies in einer Form, die von außen nicht erkennbar sein sollte. Dies gelang, indem die das Herzstück des Gebäudes überspannende Schale erhalten und zusätzlich durch unauffällige bogenförmige Rippen verstärkt wurde. Zusätzlich wurde das System mit einem bogenförmigen Trägerrost aus Stahl versehen. Diese zeitgemäße Art und Weise der Sanierung stellt hohe Anforderungen an die Modellierung des Tragwerkes und gewährleistet den Erfolg durch einen minimalen Einsatz von Material. Sie trägt damit zur Ressourcenschonung bei. Auch die vorhandenen Plattenbalkendecken konnten erhalten werden. Die Nutzlast der Flachdecken konnte erhöht und damit weiterhin ihrer Aufgabe gerecht werden. Bei der Tragwerksauslegung der in massiver Bauweise errichteten Erweiterungsbauten Sauna und Schwimmhalle kam als Besonderheit zur Erzielung einer größeren Nachhaltigkeit Brettsperrholz als Dacheindeckung zum Einsatz.

Insgesamt wird konstatiert, dass Thüringen damit ein weiteres positives und signalgebendes Beispiel für die gelungene Erhaltung und Ertüchtigung eines denkmalgeschützten Bauwerkes vorzeigen kann. Die hier ansässigen Ingenieure stellen damit einmal mehr ihre hohe Leistungs- und Teamfähigkeit unter Beweis.

Ingenieurbüro:          Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG, Erfurt
Entwurfsverfasser:   Veauthier Meyer, Berlin-Mitte
Bauherr:                     Stadt Gotha