Vitzthum Gymnasium Dresden

Neubau eines vierzügigen Gymnasiums als dreigeschossiger, teilunterkellerter Baukörper in Form eines Mäanders mit einer Dreifeld-Sporthalle. Baukörper als fugenloser Stahlbetonbau

Bauherr
Landeshauptstadt Dresden, Hochbauamt

Architekt
Architektengemeinschaft Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten GbR, Meyer-Bassin und Partner Freie Architekten BDA, Dresden

Leistung LAP
Tragwerksplanung

roland halbe architekturfotografie