Neue Elbebrücke Schönebeck im Zuge der B 246 a

Schrägseilbrücke mit einem A-Pylon und Vorlandbrücken über insgesamt 25 Felder, Stromfeld in Verbundbauweise, Vorlandbrücke aus Spannbeton. Hauptspannweite Stromfeld 185 m, Pylonhöhe 73 m, Spannweiten Vorlandfelder 32 m bis 44 m, Gesamtlänge 1128 m

Bauherr
Bundesrepublik Deutschland

Auftragsverwaltung
Landesbetrieb Bau Sachsen-Anhalt, Niederlassung Mitte, Magdeburg

Leistung LAP
Vorplanung, Entwurfsplanung, Ausschreibung in Ingenieurgemeinschaft
Genehmigungs- und Ausführungsplanung, Montageberechnung Auszeichnung
Structural Award 2014 in der Kategorie "Highway or Railway Bridge Structures"