Brücke über die Zwickauer Mulde bei Penig im Zuge der BAB A 72

Autobahnbrücke über 13 Felder mit zwei Überbauten als Spannbetonhohlkasten in Mischbauweise. Hauptstützweite 100 m, Gesamtlänge 710 m, Herstellung mit Vorschubbrüstung und im Taktschiebeverfahren

Bauherr
Bundesrepublik Deutschland

Auftragsverwaltung
Autobahnamt Sachsen, Dresden

Bauausführung
ARLT Bauunternehmen GmbH, Frankenhain

Leistung LAP
Vorplanung, Entwurfsplanung, Ausschreibung