Talbrücke Enzenstetten im Zuge der BAB A 7 

Sechsfeldriger Spannbetonüberbau. Die V-förmigen Stiele sind in Verbundbauweise hergestellt und monolithisch mit dem Überbau verbunden. Gesamtlänge 557 m, Hauptspannweite 120 m 

Bauherr
Bundesrepublik Deutschland

Auftragsverwaltung

Autobahndirektion Südbayern

Bauausführung
ARGE Adolf Lupp Gmbh & Co. KG/Glass GmbH

Leistung LAP
Sondervorschlag, Genehmigungs- und Ausführungsplanung