Saale-Elster Talbrücke im Zuge der Neubaustrecke Erfurt-Leipzig/Halle

Eisenbahnbrücke in Spannbetonbauweise. Durchlauf- und Einfeldträger mit einer Regelstützweite von 44 m sowie eine Stabbogenbücke mit einer Spannweite von 110 m. Gesamtlänge 8,6 km 

Bauherr
DB Netz AG 

Bauausführung
ARGE Hochtief Construction AG/Adam Hörning Baugesellschaft mbH & Co. KG/Gerdum und Breuer Bauunternehmen GmbH 

Leistung LAP
Sondervorschlag, Genehmigungs- und Ausführungsplanung in Planungsgemeinschaft mit Kinkel und Partner