Landesmesse Baden-Württemberg, Äußere Verkehrserschließung, Überführung der L 1192 über die BAB A 8 und DB Projekt S21 (Heerstraßenbrücke)

Stahlverbundbrücke über fünf Felder mit monolithisch angeschlossenen Stahlstützen in Y-Form, Gesamtlänge 146 m, maximale Stützweite 34 m

Bauherr
Projektgesellschaft Neue Messe Stuttgart GmbH

Bauausführung
ARGE Heerstraßenbrücke, Max Früh GmbH & Co. KG, Achern

Leistung LAP
Vorentwurf, Entwurf, Ausschreibung

(c) Dietmar Strauß