Brücke über die Sava in Belgrad, Serbien

Einhüftige Schrägseilbrücke mit orthotropem Stahlüberbau im Stromfeld. Die Vorlandüberbauten bilden dreizellige Spannbetonhohlkästen. Ausführung des Pylons in Stahlbetonbauweise, Gesamthöhe 200 m. Gesamtlänge 967 m, Bauhöhe 4,75 m

Bauherr
Stadt Belgrad

Auftraggeber
ARGE Sava Most

Bauausführung
Consortium Porr – SCT – DSD

Leistung LAP
Sonderentwurf, Detailbearbeitung und Montageberechnung

Auszeichnung
Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaus 2013 - Auszeichnung

(c) Svetlana Dingarac