Lautertalbrücke im Zuge der BAB A6

Sechsfeldrige Brücke in integraler Bauweise. Verbundüberbauten mit Spannweiten von bis zu 65 m, die mit den schlanken Pfeilern monolithisch verbunden werden. Herstellung durch Einschub der Stahlkonstruktion und Ausführung der Fahrbahnplatte aus Ortbeton. Gesamtlänge 275 m

Auslober
Land Rheinland-Pfalz, Landesbetrieb Mobilität

Leistung LAP
1. Preis im Realisierungswettbewerb mit AV 1 Architekten, Kaiserslautern

Architekt
Av1 Architekten, Kaiserslautern