Wettbewerb Neubau Labor- und Forschungsgebäude in Basel

Der Wettbewerb für den Neubau des Forschungs- und Lehrgebäudes für das Departement BSSE – Departement of Biosystems, Science and Engineering – auf dem Areal Schällemätteli der ETH Zürich wurde durch das Hochbauamt Basel im gemeinsamen Auftrag der Universität Basel und der ETH Zürich durchgeführt.

Das Preisgericht hat einstimmig das Projekt „540 Grad“ der Architekten Nickl & Partner Architekten AG, München, ausgewählt und zur Weiterbearbeitung empfohlen. Das Siegerprojekt überzeugte durch sein städtebauliches Konzept, die Ausrichtung und Maßstäblichkeit zu den benachbarten Gebäuden sowie die gute Anbindung an den Campus Schällemätteli.

Besonders gelobt wurden auch die interne Organisation des Gebäudes und die Anordnung der wissenschaftlichen Einheiten, die die Betriebsabläufe und die Kommunikation unter den Forschenden optimal unterstützen.

Das neue Gebäude mit sechs oberirdischen Geschossen soll bis 2020 in der südlichen Ecke des Campus Schällemätteli entstehen, die Vorplanung soll noch in 2014 abgeschlossen werden. Es wird Platz für 15 Forschungsgruppen mit insgesamt etwa 400 - 500 Personen bieten.

Nickl und Partner Architekten AG

Ein Gesamtverzeichnis unserer Wettbewerbe können Sie hier herunterladen.