Städtische Bibliothek Heidenheim

Die Stadt Heidenheim plant den Neubau der Städtischen Bibliothek mit Verwaltung Historische Museen / Archiv und Kreismedienzentrum des Landkreises Heidenheim auf dem ehemaligen Gefängnisareal in der Innenstadt Heidenheims.
Der Baukörper besteht aus einer robusten Stahlbetonkonstruktion. Die Faltung der Dachlandschaft und die nur zufällig erscheinende Anordnung der Fensteröffnungen in den Fassaden erlauben zusammen mit Wandscheiben im Inneren des Gebäudes die Überbrückung großer Spannweiten und schaffen damit ohne zusätzliche Maßnahmen großzügige stützenfreie Bereiche.
Für die Geschossdecken werden Flachdecken vorgeschlagen, für die großen Spannweiten im Dach kommen bei Bedarf leichte Hohlkörperdecken zum Einsatz.
Der nicht unterkellerte Baukörper wird flach gegründet. Die vorhandenen Tiefgaragenrampen werden in das Gebäude integriert und überbaut. Seitlich der Rampen angeordnete Bohrpfähle sichern diese in der Bauphase und leiten die Gebäudelasten in den tragfähigen Baugrund.
Die robuste Konstruktion, der Einsatz erprobter Materialien und die Anwendung bewährter Bauweisen bilden die Grundlage für ein wirtschaftliches und nachhaltiges Tragwerk.

 

Auslober
Stadt Heidenheim

Leistung LAP
1. Preis zusammen mit Max Dudler, Conradi Bockhorst und Partner, c.fischer innenarchitekten, ZWP Ingenieur-AG, Elephantgreen cgi, Modellbau Milde

Visualisierung: Elephantgreen cgi - Max Nalleweg

Ein Gesamtverzeichnis unserer Wettbewerbe können Sie hier herunterladen.