29.01.2021, 14:46 Uhr

Baubeginn der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke in Esslingen

Die Hanns-Martin-Schleyer Brücke in Esslingen überführt die Kreisstraße K 1271 und einen Geh- und Radweg über die Palmenwaldstraße, Parkflächen, den Neckar und einen Uferweg. Das Bauwerk gliedert sich in zwei Teilbauwerke, die im Jahr 1964 hergestellt wurden. Bei der im Jahr 2014 durchgeführten Hauptprüfung wurden an beiden Teilbauwerken zahlreiche Schäden festgestellt, die die Standsicherheit, die Verkehrssicherheit und die Dauerhaftigkeit beeinträchtigen. Die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung ergab, dass die Varianten Überbauerneuerung auf bestehenden Unterbauten und Ersatzneubau gleich bewertet wurden. Aufgrund der zeitlichen Randbedingungen wurde die Überbauerneuerung mit Erhalt der Unterbauten (vorrangig der Flusspfeiler) als Vorzugsvariante ausgewählt. Im Rahmen der Vorplanung wurden bereits mehrere Varianten untersucht. Auf dieser Grundlage wurde die Errichtung einer Stahlverbundbrücke mit einem zweistegigen Plattenbalkenquerschnitt sowohl in wirtschaftlicher, als auch in technischer Hinsicht als Vorzugslösung gewählt. Der Überbau wird auf den vorhandenen Unterbauten in Stahlverbundbauweise hergestellt. Die Gesamtlänge beträgt 185,96 m. Die Stützweitenverhältnisse der vierfeldrigen Bauwerks orientieren sich am Bestand und betragen 35,98 m – 44,975 m – 60 m – 45 m.

Der Ersatzneubau erfolgt unter Vollsperrung von Januar 2021 bis Juni 2023.


Bauherr
Stadt Esslingen, Tiefbauamt


Leistung LAP
Objekt- und Tragwerksplanung
Bauüberwachung und Bauoberleitung


Zum Baubeginn der Brücke hat die Lazi-Akademie im Auftrag der Stadt Esslingen ein Video produziert.
Opens external link in new windowFolge 01 - Baubeginn und Absperrung

Informationen zum Ersatzneubau auf der Baustellenseite der Stadt Esslingen
Opens external link in new windowhttps://baustellen.esslingen.de/start/hms-bruecke.html