09.12.2019, 14:00 Uhr

Baubuche - ein interessanter Baustoff im Holzbau

Als „Baubuche“ wird im Allgemeinen Brettschichtholz bezeichnet, das aus Buchen-Furnierschichtholz zusammengesetzt wird. Die Festigkeit liegt im Vergleich zu einfachem Brettschichtholz aus Fichte z. T. beim dreifachen Wert, wodurch besonders schlanke Träger, aber auch Stützen möglich sind. Mit den niedrigeren Bauhöhen und kleineren Querschnitten ist Holz auch z. B. im Verwaltungsbau interessanter geworden, weil im Vergleich zu anderen Systemen keine wesentlich größere Bauhöhe / Geschosshöhe mehr nötig ist.

Vergleich der Fa. Pollmeier:

Durch eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung kann es in Deutschland problemlos geplant werden, wie zum Beispiel beim Projekt Schule Köln-Lindenthal.

Weitere Infos unter https://www.pollmeier.com/de/produkte/ueber-baubuche.