09.12.2019, 11:57 Uhr

Neue Kattwykbrücke: Mittelteil eingeschwommen

An der Neuen Bahnbrücke Kattwyk in Hamburg ist am Montag das rund 1.900 Tonnen schwere Mittelteil angekommen. Der Stahlüberbau wurde in Cuxhaven gebaut und bereits fertig ausgerüstet mit Schienen für die Bahn und einem Radweg per Schleppverband nach Hamburg transportiert. Das 133 m lange Hubfeld wurde dann von zwei Schwimmkränen (Enak, Hamburg, 600t Hublast und Matador 3, Rotterdamm, 1800t Hublast) einhoben und auf den Pfeilern abgesetzt. In den nächsten Tagen wird es mit Litzenhebern an den beiden bereits errichteten Pylonen um ca. 45 m angehoben, da die Maschinenanlage der Brücke noch nicht einsatzbereit ist, aber die Schifffahrtsstraße der Süderelbe schnell wieder zur Verfügung stehen muss. Als nächstes werden die 48 Seile angeschlagen und die Maschinentechnik in Betrieb genommen.