21.10.2020, 11:58 Uhr

Schulerweiterung und Wohnen, Köln - Lindenthal

Auszeichnung vorbildlicher Bauten 2020 - Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

Innovativ und zukunftsweisend ist ein Anspruch den wir täglich an unsere Projekte stellen, daher freut es uns sehr dass die Schulerweiterung und Wohnen Köln-Lindehtal mit der "Auszeichnung vorbildlicher Bauten 2020" prämiert wurde.

Die Architektekammer Nordrhein-Westfalen, zusammen mit dem NRW-Bundesministerium, würdigen hier in gestalterischer, ökologischer und ökonomischer Hinsicht herausragende Bauten und Anlagen, die in NRW realisiert wurden.


Die Jury begründete Ihre Entscheidung wie folgt:


Der neue Komplex beinhaltet drei Gebäudevolumina. Ein viergeschossiger Baukörper, der längsseitig an der Clarenbachstraße erreichtet ist, beinhaltet 10 Wohneinheiten und die Musikschule mit Schul- und Übungsräumen. An der Brucknerstraße schließt die Zentralmensa als eingeschossiger Bau mit einer markenten bogenförmigen Fensterfront, an eine Brücke erinnernd, an. (...)

Die verschiedenen Gebäudefunktionen werden überzeugend in der Fassade abgebildet. Das zentrale Foyer der Musikschule führt in Längsrichtung, vorbei an Unterrichtsräumen, bis zum halbkreiförmigen großen Chorraum. Die Übungsräume im Obergeschoss werden über eine Galerie erschlossen und sind durch die offene Bauweise folgerichtig optisch wie akustisch mit dem Erdgeschoss verbunden. Die äußere Gestaltung ist harmonisch, geradlinig und ausgewogen.
Die Materialien, roter Klinker und Beton, finden sich in der benachbarten Kirche Gottfried Böhms wieder, sodass der gesamte Komplex homogen wirkt und sich selbstverständlich in die Umgebung einfügt. Die neuen Gebäude nehmen sich mit ihrer schlichten Geradlinigkeit gegenüber der skulpturalen Gestaltung der Kirche optisch angenehm zurück und zeigen dennoch eine starke eigene Präsenz.
Auch die Innenraumgestaltung ist ebenso schlicht wie hochwertig, hier wurden Formenspröche, Materialität und Beleuchtung mit ebensolcher Sorgfalt und Präzision entwickelt und umgesetzt.
Die Jury stellt deutlich heraus, dass mit dem Erweiterungsbau ein städtebaulich und funktional vorbidliches Projekt mit hervorragender Gestaltqualität entstanden ist.


Alle insgesamt 30 ausgezeichneten Projekte können Sie hier im Detail einsehen: https://www.aknw.de/baukultur/auszeichnungsverfahren/auszeichnung-vorbildlicher-bauten


Wir bedanken uns für die Auszeichnung und freuen uns darauf mit unseren aktuellen und zukünftigen Projekten Lebens-, Lern- und Arbeitsräume weiterhin aktiv und innovativ mitgestalten zu dürfen.

Fotograf: Roland Halbe
Architekten: LRO Lederer Ragnasdóttir Oei